• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht

Abbott Handerson Thayer war ein amerikanischer Maler, Naturforscher und Lehrer. Er ist vielleicht am besten für seine Gemälde von Engeln und anderen mystischen Themen bekannt.

Thayer wurde 1849 in Boston, Massachusetts, als Sohn eines Arztes geboren. Schon in jungen Jahren zeigte er ein Talent für die Kunst. Er studierte kurz Malerei am Lowell Institute, bevor er 1869 eine zweijährige Reise nach Europa antrat. Dort studierte er bei renommierten Künstlern wie Jean-Léon Gérôme und Franz von Lenbach.

Thayer kehrte 1872 in die Vereinigten Staaten zurück und ließ sich in New York City nieder. Er erwarb sich schnell einen Ruf als begabter Porträtmaler. Seine Porträts zeichneten sich durch ihren Realismus und liebe zum Detail.

Im Jahr 1885 lernte Thayer seine zukünftige Frau Emma Beach kennen. Das Paar hatte drei gemeinsame Kinder.

Thayers Interesse an der Malerei mystischer Themen begann zu dieser Zeit. Er wurde von den Schriften des schwedischen Philosophen Emanuel Swedenborg stark beeinflusst. Swedenborgs Ideen über Engel und andere spirituelle Wesen inspirierten Thayer zu einigen seiner berühmtesten Gemälde, wie "Angel Musician" (1886) und "Virgin Enthroned" (1888).

Thayer malte und lehrte bis zu seinem Tod im Jahr 1921. Seine Werke wurden vielfach ausgestellt und befinden sich in vielen großen Museen auf der ganzen Welt.