• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht

Edvard Munch war ein norwegischer Maler, der den Bewegungen des Symbolismus und des Expressionismus zugerechnet wird. Er ist vor allem für sein Gemälde Der Schrei bekannt, das die Angst und Verzweiflung des Künstlers zum Ausdruck bringt.

Munch wurde 1883 in einer kleinen Stadt außerhalb von Oslo, Norwegen, geboren. Seine Mutter starb an Tuberkulose, als er fünf Jahre alt war, und sein Vater beging später Selbstmord. Diese frühen Erfahrungen mit dem Tod hatten einen tiefgreifenden Einfluss auf Munchs Werk, das sich häufig mit Themen wie Tod und Verzweiflung beschäftigt.

Munch begann seine künstlerische Laufbahn als Illustrator, wandte sich aber bald der Malerei zu. Seine frühen Werke waren von den Impressionisten beeinflusst, doch später entwickelte er seinen eigenen, einzigartigen Stil. Sein Gebrauch von kräftigen Farben und ausdrucksstarken Pinselstrichen half, die emotionale Intensität seines Themas zu vermitteln.

Munchs berühmtestes Gemälde, Der Schrei, entstand 1895. Es zeigt eine Figur, die auf einer Brücke steht, die Hände vor das Gesicht hält und vor Entsetzen schreit. Das Gemälde drückt die Angst und Verzweiflung des Künstlers über die Leere des modernen Lebens aus.

Munch malte sein ganzes Leben lang weiter und beschäftigte sich mit einer Vielzahl von Themen wie Liebe, Sexualität und Tod. Er starb 1944 im Alter von 61 Jahren.

Heute wird Munchs Werk als eines der wichtigsten in der Geschichte des Expressionismus anerkannt. Seine Gemälde inspirieren weiterhin Künstler und Menschen auf der ganzen Welt.