• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht

Utagawa Yoshikazu war einer der bedeutendsten Maler der Edo-Zeit in Japan. Er wurde 1716 in Osaka geboren, und sein Vater war ein wohlhabender Kaufmann. Yoshikazus Großvater war ebenfalls Maler und soll einen Einfluss auf Yoshikazus späteres Werk gehabt haben.

Yoshikazu studierte zunächst bei Kanou Shousetsu, einem bekannten Künstler der damaligen Zeit. Später reiste er nach Kyoto, wo er bei dem berühmten Maler Matsumura Goun studierte. In Kyoto lernte Yoshikazu auch den Dichter Matsuo Basho kennen, der später einer seiner engsten Freunde werden sollte.

Yoshikazu's er gilt als einer der wichtigsten japanischen Maler, die von der chinesischen Kunst beeinflusst wurden. Am bekanntesten ist er für seine Serie der "Cut-Paper-Paintings", bei denen er Papierformen ausschnitt und sie dann auf ein Gemälde klebte, um einen dreidimensionalen Effekt zu erzielen.

Yoshikazu starb 1786, im Alter von 70 Jahren. Sein Werk genießt nach wie vor hohes Ansehen, und viele seiner Gemälde befinden sich in Museen und Privatsammlungen in aller Welt.