• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Algerien, Marokko und Tunis.  Alte Landkarte von 1889.

Algerien, Marokko und Tunis. Alte Landkarte von 1889.

8,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Karte aus dem Jahr1889. Kein Nachdruck.
  • Bibliographisches Institut in Leipzig.
  • Aus Meyers Konv.-Lexikon
  • Maße: ca. 30 x 24 cm.
  • Mittelfalz.
  • In altersgemäß schönem Zustand.


Im 19. Jahrhundert waren Algerien, Marokko und Tunis alle Teil des Osmanischen Reiches. Jede Region hatte jedoch ihre eigene Kultur und Geschichte. Algerien war eine weitgehend landwirtschaftlich geprägte Gesellschaft mit einer großen Berberbevölkerung. Die marokkanische Gesellschaft war stärker stratifiziert, mit einer herrschenden Klasse von Arabern und einer Unterschicht von Berbern. Tunis war die am stärksten verstädterte Gesellschaft der Region mit einer vielfältigen Bevölkerung, die aus Arabern, Berbern, Juden und Europäern bestand. Das 19. Jahrhundert war für alle drei Regionen eine Zeit des großen Wandels. Algerien kam 1830 unter französische Kontrolle, während Marokko und Tunesien 1912 französische Protektorate wurden. Diese Zeit der Kolonialherrschaft hatte tiefgreifende Auswirkungen auf die lokalen Kulturen und Gesellschaften. Mit der Zeit begann sich die traditionelle Lebensweise in Algerien, Marokko und Tunis zu verändern, da neue Ideen und Technologien aus Europa eingeführt wurden. Diese Veränderungen setzten sich bis ins 20. Jahrhundert fort, als sich Algerien, Marokko und Tunis langsam zu modernisieren begannen.