• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Altägyptische Malerei. Lithografie von 1893

Altägyptische Malerei. Lithografie von 1893

9,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1893. Kein Nachdruck.
  • Aus: Meyers Konversations-Lexikon.
  • Format: ca.15,5 x 24 cm.
  • Anhängend ein Textblatt mit der Kurzbeschreibung der einzelnen Abbildungen.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. im unteren Randbereiche etwas unterschiedlich nachgedunkelt. Im Randbereich vereinzelt Kleinstpunktflecken unter 1 mm.


Die altägyptische Malerei gehört zu den ältesten und am besten erhaltenen der Welt. Ein großer Teil davon wurde mit einer als Fresko bekannten Technik geschaffen, bei der Farbe auf nassen Putz aufgetragen wird. Auf diese Weise konnten die Farben in den Gips eindringen und trocknen, wodurch ein haltbareres Gemälde entstand. Die alten Ägypter verwendeten in ihren Gemälden eine breite Palette von Farben, darunter Blau, Grün, Rot und Gold. Sie schufen oft Muster, indem sie zwischen hellen und dunklen Farben abwechselten. Geometrische Formen waren in der altägyptischen Malerei ebenfalls weit verbreitet. Eines der berühmtesten Beispiele ist das Grab der Nefertari, das helle Wandmalereien mit komplizierten geometrischen Mustern aufweist. Die alten Ägypter glaubten, dass man mit Hilfe der Malerei die Realität auf magische Weise verändern kann. So glaubten sie zum Beispiel, dass Bilder von Vögeln die Vögel in der Wirklichkeit erscheinen lassen können. Daher waren viele ihrer Gemälde dazu bestimmt, die Götter zu erfreuen und Glück zu bringen.