• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Aus dem Park zu Schwerin, Farbenphotographie von 1910.

Aus dem Park zu Schwerin, Farbenphotographie von 1910.

18,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Die Welt in Farbenphotographie.
  • Tafel auf Karton aus dem Jahr 1910. Kein Nachdruck.
  • Es handelt sich nicht um Originalfotos auf Fotopapier, sondern um Fotografien, die auf normales Papier übertragen wurden.
  • Üblicherweise wurde bis in die 1950er Jahre das Verfahren der Nachkolorierung von Schwarzweißaufnahmen angewandt. Das vorliegende Bild wurde aber bereits auf der Platte in Farbe aufgenommen. So werden die tatsächlichen Farbe in sog. "natürlichen Farben" wiedergegeben.
  • Diese Tafeln wurden so zu unwiederbringlichen, romantisch verklärten Aufnahmen der frühen Vergangenheit.
  • Carl Weller Verlagsanstalt.
  • Stilisierter Rahmen.
  • Die Bildtafel ist nur am oberen Rand mit dem Karton verbunden und sonst freischwebend.
  • Maße des Kartons: ca. 35 x 26 cm. Tafelbild entsprechend kleiner.
  • Zustand des Tafelbildes: Gut.
  • Zustand des Kartons: Normale Gebrauchsspuren. Vereinzelt Kleinstpunktflecken.
  • Wichtige Anmerkung: Der Karton ist in der Realität farblich ein deutlich helleres Grau als auf dem Foto erkennbar. Dies ließ sich fototechnisch nicht korrigieren, ohne gleichzeitig das Tafelbild zu verfälschen.


Schwerin ist die Hauptstadt und größte Stadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern in Norddeutschland. Die Stadt blickt auf eine lange Geschichte als regionales Machtzentrum und Mitglied des Hansebundes zurück. Schwerin wurde 1018 erstmals urkundlich erwähnt und erhielt 1160 die Stadtrechte. Im 13. Jahrhundert wurde sie Sitz der mecklenburgischen Herzöge und blieb bis 1918 deren Residenz. Im Jahr 1815 fiel die Stadt im Rahmen des Wiener Kongresses an Preußen. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte Schwerin zu Ostdeutschland, bis es 1990 mit Westdeutschland wiedervereinigt wurde. Heute ist die Stadt bekannt für ihren gotischen Dom, die weitläufigen Parks und das romantische Schloss auf einer Insel im Schweriner See. Sie ist auch ein beliebtes Touristenziel.