• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Böhmen, Mähren und Österreich.-Schlesien.  Alte Landkarte von 1889.

Böhmen, Mähren und Österreich.-Schlesien. Alte Landkarte von 1889.

8,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Nicht auf Lager. Bitte anfragen, ob Artikel innerhalb von 7 Tagen beschafft werden kann.
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Karte aus dem Jahr1889. Kein Nachdruck.
  • Bibliographisches Institut in Leipzig.
  • Aus Meyers Konv.-Lexikon
  • Maße: ca. 30 x 24 cm.
  • Mittelfalz.
  • In altersgemäß schönem Zustand.



Das späte 19. Jahrhundert war eine Zeit großer Veränderungen in Europa. In Böhmen, Mähren und Österreich-Schlesien war dieser Wandel vor allem auf das Aufkommen des Nationalismus zurückzuführen. Zuvor waren diese Regionen Teil der österreichisch-ungarischen Monarchie gewesen, doch mit der Ausbreitung des Nationalismus begannen die Menschen in Böhmen, Mähren und Österreich-Schlesien, sich stärker mit ihren jeweiligen Nationen zu identifizieren. Dies führte zu Forderungen nach größerer Autonomie von der österreichischen Regierung, und 1867 wurde das österreichisch-ungarische Reich in eine Doppelmonarchie umgewandelt, in der Österreich und Ungarn gleichberechtigte Partner waren. Diese Veränderungen führten auch zu zunehmenden Spannungen zwischen den verschiedenen ethnischen Gruppen innerhalb des Reiches, und 1918, nach dem Ersten Weltkrieg, löste sich Österreich-Ungarn vollständig auf und die Regionen Böhmen, Mähren und Österreich-Schlesien wurden Teil der Tschechoslowakei. Das späte 19. Jahrhundert war daher für diese Regionen eine Zeit großer Veränderungen, sowohl in politischer als auch in kultureller Hinsicht.