Bosnien und Montenegro.  Alte Landkarte von 1889.

Bosnien und Montenegro. Alte Landkarte von 1889.

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Karte aus dem Jahr1889. Kein Nachdruck.
  • Bibliographisches Institut in Leipzig.
  • Aus Meyers Konv.-Lexikon
  • Maße: ca. 30 x 24 cm.
  • Mittelfalz.
  • In altersgemäß schönem Zustand.



Bosnien und Montenegro waren zwei der vielen Länder, die im späten 19. Jahrhundert aus der Asche des Osmanischen Reiches entstanden sind. Obwohl beide Länder eine gemeinsame Geschichte und Kultur haben, entwickelten sie sich schnell zu unterschiedlichen Nationen. Bosnien wurde ein stark zentralisierter Staat mit einer starken Zentralregierung und einer komplexen Bürokratie. Montenegro hingegen blieb weitgehend dezentralisiert, mit einer schwachen Zentralregierung und einer einfachen Volkskultur. Diese Unterschiede sollten sich als fatal erweisen, als Bosnien und Montenegro Anfang des 20. Als Österreich-Ungarn 1908 Bosnien annektierte, war Montenegro das einzige Land, das sich zur Verteidigung des Landes einsetzte. Doch trotz des heldenhaften Einsatzes Montenegros ging Bosnien verloren und Montenegro wurde gezwungen, eine Provinz Österreich-Ungarns zu werden. Die Erfahrung von Bosnien und Montenegro zeigt, wie wichtig die nationale Einheit angesichts einer ausländischen Aggression ist. Wenn eine Nation gespalten ist, ist es für Außenstehende nur allzu leicht, diese Spaltung auszunutzen und das Land zu erobern.