Cochem an der Mosel und Münstermaifeld (im Jahr 1576) ca. 56x41 cm, Faksimile v. 1969 Städteansicht

32,00 €
Nicht auf Lager. Bitte anfragen, ob Artikel innerhalb von 7 Tagen beschafft werden kann.
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Originalgetreue Farbreproduktion (Faksimile) eines altklorierten Kupferstichs.
  • Druck von 1969 , (Band 5 Tafel 24)
  • Verlag Müller und Schindler, Stuttgart.
  • Aus "Beschreibung und Contrafractur der vornembster Stät der Welt". Civitates orbis Terrarum. v. Braun und Hogenberg, 1572-1617.
  • Format des Blattes ca. 56 x 41 cm.
  • Falzfrei. Dickeres Papier mit hohem Eigengewicht.
  • Rückseitig ein ausführlicher deutschsprachiger Text in alter Frakturschrift zur geographischen Situation, den wirtschaftlichen Verhältnissen und zur geschichtlichen Entwicklung der Stadt.
  • Zustand: Gepflegt und sauber. Eventuell erkennbare Flecken oder farbliche Unterschiede sind der Originalkarte entsprechend nachempfunden und wurden im Druck übernommen.
  • Die Karte ist eine historische Quelle ersten Ranges, die nicht nur für den Grafiksammler und Kunstliebhaber, sondern auch für den Wissenschaftler von besonderer Bedeutung ist.


Cochem an der Mosel und Münstermaifeld sind zwei schöne Orte, die man in Deutschland besuchen kann. Cochem liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz an der Mosel. Die Stadt hat eine reiche Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Münstermaifeld liegt in der Eifel und ist für seine malerische Landschaft bekannt. Beide Gebiete wurden durch den Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) stark in Mitleidenschaft gezogen. Im Jahr 1634 plünderte die kaiserliche Armee Münstermaifeld und brannte einen Großteil der Stadt nieder. Die Stadt wurde jedoch wiederaufgebaut und blüht seitdem. Heute sind sowohl Cochem als auch Münstermaifeld beliebte Reiseziele. Wenn Sie etwas von der Geschichte und Kultur Deutschlands erleben möchten, sollten Sie diese beiden Städte unbedingt in Ihre Reiseroute aufnehmen.