• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht

Das Heilige Abendmahl, da Vinci. Buchillustration (Stich) von 1897

6,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Illustration aus dem Jahr 1897. Kein Nachdruck.
  • Aus: Brockhaus Konversations-Lexikon.
  • Format: ca. 16 x 25 cm.
  • Vorderblatt mit Beschreibung der Personen. Dahinterliegend das Bild selbst.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Am rechten Rand des zweiten Blattes ein 6 und 2 mm Einriss. Am unteren Rand des zweiten Blattes ein7 mm Einriss. Vorderblatt am linken Rand mit Fingerfleck. Leichte Knickspur am Rand als Teil der füheren Buchbindung.Zweites Blatt im Randbereich leicht angegraut.


Carlo Borromeo, Bischof von Mailand, führte in der Gegenreformation zahlreiche Kirchenreformen ein. Eine davon war die Einführung des Abendmahls unter beiden Gestalten, d. h. der Empfang von Hostie und Kelch. Diese Änderung wurde zunächst in Italien vorgenommen und später auf die gesamte katholische Kirche ausgedehnt. Leonardo da Vinci war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Musiker und Wissenschaftler. Er ist einer der berühmtesten Künstler aller Zeiten, und seine Gemälde wurden für ihre Schönheit und technische Meisterschaft gerühmt. Das Letzte Abendmahl ist eines der berühmtesten Gemälde von da Vinci und zeigt den Moment, in dem Jesus Christus die Eucharistie einführt. Auf diesem Gemälde ist Christus zu sehen, wie er das Brot bricht und es seinen Jüngern mit den Worten "Nehmt und esst, das ist mein Leib" reicht Dieses Konzil stellte sicher, dass alle Katholiken bei der Kommunion sowohl die Hostie als auch den Kelch empfangen können. Daher erinnert das Abendmahlsbild von Leonardo da Vinci an die reale Gegenwart Christi in der Eucharistie.