Deventer, Holland, Niederlande (im 16.Jhd.), Faksimile von 1968. Städteansicht

Deventer, Holland, Niederlande (im 16.Jhd.), Faksimile von 1968. Städteansicht

27,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Originalgetreue Farbreproduktion (Faksimile) eines altklorierten Kupferstichs.
  • Druck von 1968 , (Band 3 Tafel 33)
  • Verlag Müller und Schindler, Stuttgart.
  • Aus "Beschreibung und Contrafractur der vornembster Stät der Welt". Civitates orbis Terrarum. v. Braun und Hogenberg, 1572-1617.
  • Format des Blattes ca. 56 x 41 cm.
  • Falzfrei. Dickeres Papier mit hohem Eigengewicht.
  • Rückseitig ein ausführlicher deutschsprachiger Text in alter Frakturschrift zur geographischen Situation, den wirtschaftlichen Verhältnissen und zur geschichtlichen Entwicklung der Stadt.
  • Zustand: Gepflegt und sauber. Eventuell erkennbare Flecken oder farbliche Unterschiede sind der Originalkarte entsprechend nachempfunden und wurden im Druck übernommen.
  • Die Karte ist eine historische Quelle ersten Ranges, die nicht nur für den Grafiksammler und Kunstliebhaber, sondern auch für den Wissenschaftler von besonderer Bedeutung ist.


Deventer ist eine kleine Stadt in den Niederlanden, die bereits im 8. Jahrhundert besiedelt wurde. Doch erst im 16. Jahrhundert begann die Stadt zu florieren. Das lag vor allem an ihrer Lage an der IJssel, die sie zu einem wichtigen Handelsknotenpunkt machte. Zu dieser Zeit war Deventer für seine Tuchindustrie bekannt, und die Stadt wurde dadurch recht wohlhabend. Heute ist Deventer immer noch eine blühende Gemeinde mit einem lebendigen historischen Viertel und einer Vielzahl von Geschäften und Restaurants. Besucher von Deventer können eine Vielzahl von Aktivitäten unternehmen, von der Erkundung der Museen und Kirchen der Stadt bis hin zu einem gemütlichen Spaziergang entlang des Flusses. Egal, ob Sie sich für Geschichte interessieren oder einfach nur einen charmanten Ort suchen, um einen Tag zu verbringen, Deventer ist auf jeden Fall einen Besuch wert.