Die alte Wasserkunst in Bautzen, Königreich Sachsen. Farbenphotographie von 1916.

Die alte Wasserkunst in Bautzen, Königreich Sachsen. Farbenphotographie von 1916.

18,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Das Königreich Sachsen in Farbenphotographie.
  • Tafel auf Karton aus dem Jahr 1916. Kein Nachdruck.
  • Es handelt sich nicht um Originalfotos auf Fotopapier, sondern um Fotografien, die auf normales Papier übertragen wurden.
  • Üblicherweise wurde bis in die 1950er Jahre das Verfahren der Nachkolorierung von Schwarzweißaufnahmen angewandt. Das vorliegende Bild wurde aber bereits auf der Platte in Farbe aufgenommen. So werden die tatsächlichen Farbe in sog. "natürlichen Farben" wiedergegeben.
  • Diese Tafeln wurden so zu unwiederbringlichen, romantisch verklärten Aufnahmen der frühen Vergangenheit.
  • Carl Weller Verlagsanstalt.
  • Stilisierter Rahmen.
  • Die Bildtafel ist nur am oberen Rand mit dem Karton verbunden und sonst freischwebend.
  • Maße des Kartons: ca. 35 x 26 cm. Tafelbild entsprechend kleiner.
  • Zustand des Tafelbildes: Gut.
  • Zustand des Kartons: Normale Gebrauchsspuren. Wenige weiße Kleinstpunktflecken.


Das alte Wasserwerk in Bautzen, Sachsen, ist ein historisches Wahrzeichen, das seit Jahrhunderten in Betrieb ist. Das im frühen 14. Jahrhundert errichtete Wasserwerk versorgte die Einwohner der Stadt mit frischem Wasser und half, Brände zu verhindern. Das System bestand aus einer Reihe von Rohren und Pumpen, die das Wasser aus der nahe gelegenen Spree entnahmen und an die Häuser und Betriebe lieferten. Neben seinem praktischen Zweck diente das Wasserwerk auch als Symbol für den Reichtum und die Macht der Stadt. Heute ist das Wasserwerk nicht mehr in Betrieb, aber es ist immer noch eine beeindruckende Sehenswürdigkeit. Besucher können die alten Maschinen besichtigen, mit denen das Wasser gepumpt wurde, sowie das massive steinerne Reservoir, das die Wasservorräte der Stadt speicherte. Das alte Wasserwerk ist eine Erinnerung an die reiche Geschichte Bautzens und ein Zeugnis der Ingenieurskunst seiner mittelalterlichen Bewohner.