Die Klosterruine Himmerod in der Eifel, Die Rheinlande. Farbenphotographie von 1922.

Die Klosterruine Himmerod in der Eifel, Die Rheinlande. Farbenphotographie von 1922.

18,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Die Rheinlande in Farbenphotographie.
  • Tafel auf Karton aus dem Jahr 1922. Kein Nachdruck.
  • Es handelt sich nicht um Originalfotos auf Fotopapier, sondern um Fotografien, die auf normales Papier übertragen wurden.
  • Üblicherweise wurde bis in die 1950er Jahre das Verfahren der Nachkolorierung von Schwarzweißaufnahmen angewandt. Das vorliegende Bild wurde aber bereits auf der Platte in Farbe aufgenommen. So werden die tatsächlichen Farbe in sog. "natürlichen Farben" wiedergegeben.
  • Diese Tafeln wurden so zu unwiederbringlichen, romantisch verklärten Aufnahmen der frühen Vergangenheit.
  • Carl Weller Verlagsanstalt.
  • Stilisierter Rahmen.
  • Die Bildtafel ist nur am oberen Rand mit dem Karton verbunden und sonst freischwebend.
  • Maße des Kartons: ca. 35 x 26 cm. Tafelbild entsprechend kleiner.
  • Zustand des Tafelbildes: Gut.
  • Zustand des Kartons: Normale Gebrauchsspuren. Vereinzelt einige wenige Kleinstpunktflecken.


In der Eifel gibt es eine Reihe historischer Ruinen, darunter das Kloster Himmerod. Das Kloster wurde 1134 von Bernhard von Clairvaux gegründet und spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Zisterzienserordens. Das Kloster wurde später im Krieg zerstört, und seine Ruinen bieten heute einen Einblick in die Vergangenheit. Besucher können die alte Kirche mit ihren romanischen Wandmalereien besichtigen oder durch die Überreste des Kreuzgangs wandern. Die Ruinen des Klosters Himmerod bieten einen faszinierenden Einblick in das mittelalterliche Leben und sind für jeden Geschichtsinteressierten einen Besuch wert.