• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Emmerich mit der Münsterkirche, Die Rheinlande. Farbenphotographie von 1921.

Emmerich mit der Münsterkirche, Die Rheinlande. Farbenphotographie von 1921.

18,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Die Rheinlande in Farbenphotographie.
  • Tafel auf Karton aus dem Jahr 1921. Kein Nachdruck.
  • Es handelt sich nicht um Originalfotos auf Fotopapier, sondern um Fotografien, die auf normales Papier übertragen wurden.
  • Üblicherweise wurde bis in die 1950er Jahre das Verfahren der Nachkolorierung von Schwarzweißaufnahmen angewandt. Das vorliegende Bild wurde aber bereits auf der Platte in Farbe aufgenommen. So werden die tatsächlichen Farbe in sog. "natürlichen Farben" wiedergegeben.
  • Diese Tafeln wurden so zu unwiederbringlichen, romantisch verklärten Aufnahmen der frühen Vergangenheit.
  • Carl Weller Verlagsanstalt.
  • Stilisierter Rahmen.
  • Die Bildtafel ist nur am oberen Rand mit dem Karton verbunden und sonst freischwebend.
  • Maße des Kartons: ca. 35 x 26 cm. Tafelbild entsprechend kleiner.
  • Zustand des Tafelbildes: Gut.
  • Zustand des Kartons: Normale Gebrauchsspuren.


Emmerich am Rhein ist eine kleine Stadt im Nordwesten Deutschlands, im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Sie liegt am linken Ufer des Rheins, direkt gegenüber der niederländischen Stadt Arnheim. Emmerich ist vor allem für seinen prächtigen gotischen Dom bekannt, der über dem Stadtzentrum thront. Der Dom stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist mit seinen hoch aufragenden Türmen und dem kunstvollen Mauerwerk eines der beeindruckendsten Beispiele gotischer Architektur in Deutschland. Jedes Jahr kommen Tausende von Touristen nach Emmerich, um den Dom zu bewundern und die reiche Geschichte der Stadt zu erkunden. Emmerich wurde erstmals im 4. Jahrhundert v. Chr. von den Kelten besiedelt und entwickelte sich später zu einer wichtigen Festung des Römischen Reiches. Im Mittelalter war die Stadt eine wichtige Station auf der Handelsroute zwischen Köln und Amsterdam, und viele der historischen Gebäude stammen aus dieser Zeit. Heute ist Emmerich eine lebendige Stadt mit einer blühenden Kulturszene. Die malerischen Straßen sind von Cafés, Bars und Geschäften gesäumt, und der zentrale Platz ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Besucher. Ob Sie sich für Geschichte interessieren oder einfach nur einen schönen Ort zum Entspannen suchen, Emmerich am Rhein ist auf jeden Fall einen Besuch wert.