• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Etruskisch-Griechisches Gebäude. Das Innere eines Palastes. Lithografie von 1888. (T46)

Etruskisch-Griechisches Gebäude. Das Innere eines Palastes. Lithografie von 1888. (T46)

12,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1888 (kein Nachdruck!)
  • Aus: Le Costume Historique von M. A. Racinet.
  • Sie erhalten zusätzlich die genaue Web-Adresse einer Internet Archiv-Seite. Auf dieser Website finden Sie die ausführliche deutsche Beschreibung zu den abgebildeten Objekten. Dieses Internet-Archiv ist eine Non-Profit-Organisation. Es baut eine digitale Bibliothek von Internetseiten und anderen kulturellen Artefakten in digitaler Form auf. Wie eine Papierbibliothek bietet Sie Forschern, Historikern, Gelehrten und der allgemeinen Öffentlichkeit freien Zugang.
  • Weiterhin erhalten Sie in Kopie eine deutsche Kurzbeschreibung in Stichworten zu den einzelnen Abbildungen.
  • Format: ca. 18,5 x 21,5 cm.
  • Sauberer Zustand. Am oberen Rand ein Kleinstpunktfleck.



Das etruskisch-griechische Gebäude ist ein imposantes Bauwerk, das aus großen Steinblöcken errichtet wurde. Das Innere ist beeindruckend dekoriert, mit komplizierten Fresken und Skulpturen, die Wände und Böden schmücken. Der Palast ist in mehrere große Räume unterteilt, von denen jeder seinen eigenen Zweck erfüllt. Es gibt eine große Eingangshalle, in der die Gäste empfangen werden, und eine Reihe kleinerer Räume für private Treffen oder zur Entspannung. Die Decken sind hoch und luftig, und der Gesamteindruck ist von Luxus und Raffinesse geprägt. Dieses Gebäude stellt den Höhepunkt der etruskisch-griechischen Architektur dar, und es ist klar, dass diejenigen, die es erbaut haben, geschickte Handwerker und Kunsthandwerker waren. Heute ist es ein Zeugnis ihres Könnens und ihrer Kunstfertigkeit und eine Erinnerung an den Reichtum ihrer Kultur.