Gefässkryptogamen. Buchillustration (Stich) von 1897

Gefässkryptogamen. Buchillustration (Stich) von 1897

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Illustration aus dem Jahr 1897. Kein Nachdruck.
  • Aus: Brockhaus Konversations-Lexikon.
  • Format: ca. 30 x 25 cm.
  • Mittelfalz.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Wenige Kleinstpunktflecken im Randbereich.


Gefäßkryptogamen sind eine Pflanzengattung, zu der Farne, Moose und Leberblümchen gehören. Diese Pflanzen zeichnen sich dadurch aus, dass sie keine Samen, Blüten oder echten Blätter haben. Sie verfügen jedoch über ein Netz von winzigen Adern, die Wasser und Nährstoffe durch die Pflanze transportieren. Kryptogamen galten einst als primitive Pflanzen, doch heute weiß man, dass es sich um eine uralte Gruppe handelt, die seit über 400 Millionen Jahren existiert. Trotz ihrer Langlebigkeit wurden Kryptogamen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts nur wenig erforscht. Seitdem sind sie jedoch zu einem wichtigen Bestandteil der botanischen Forschung geworden. Auch heute noch faszinieren diese faszinierenden Pflanzen die Wissenschaftler und geben Einblicke in die frühe Geschichte des Pflanzenlebens auf der Erde.