Guben, Mark Brandenburg. Farbenphotographie von 1913.

Guben, Mark Brandenburg. Farbenphotographie von 1913.

18,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Die Mark Brandenburg in Farbenphotographie.
  • Tafel auf Karton aus dem Jahr 1913. Kein Nachdruck.
  • Es handelt sich nicht um Originalfotos auf Fotopapier, sondern um Fotografien, die auf normales Papier übertragen wurden.
  • Üblicherweise wurde bis in die 1950er Jahre das Verfahren der Nachkolorierung von Schwarzweißaufnahmen angewandt. Das vorliegende Bild wurde aber bereits auf der Platte in Farbe aufgenommen. So werden die tatsächlichen Farbe in sog. "natürlichen Farben" wiedergegeben.
  • Diese Tafeln wurden so zu unwiederbringlichen, romantisch verklärten Aufnahmen der frühen Vergangenheit.
  • Carl Weller Verlagsanstalt.
  • Stilisierter Rahmen.
  • Die Bildtafel ist nur am oberen Rand mit dem Karton verbunden und sonst freischwebend.
  • Maße des Kartons: ca. 35 x 26 cm. Tafelbild entsprechend kleiner.
  • Zustand des Tafelbildes: Gut.
  • Zustand des Kartons: Normale Gebrauchsspuren. Vereinzelt im linken Teil leicht kleinfleckig.


Guben ist eine Stadt im östlichsten Teil Deutschlands, im Bundesland Brandenburg. Sie liegt an der Lausitzer Neiße, die die Grenze zu Polen bildet. Der Name der Stadt leitet sich von dem slawischen Wort für "Grenze" ab Guben kann auf eine lange Geschichte als Textilzentrum zurückblicken, und die Textilindustrie reicht bis ins Mittelalter zurück. Das berühmteste Produkt der Stadt ist der blau-weiß gestreifte Stoff, der als "Guben Denim" bekannt ist Heute gibt es in Guben eine Reihe von Museen und historischen Stätten sowie eine lebendige Kunstszene. Mit dem jährlichen "Blue Monday"-Festival feiert die Stadt ihr textiles Erbe und die lokalen Handwerker, die den unverwechselbaren Gubener Stoff weiterhin herstellen. Besucher von Guben können die reiche Geschichte und Kultur der Stadt erkunden, aber auch die moderne Kunst und die Annehmlichkeiten der Stadt genießen.