• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Helmkolibri, Vogel. Lithografie von 1890

Helmkolibri, Vogel. Lithografie von 1890

12,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithographie aus dem Jahr 1890. Kein Nachdruck.
  • Aus: Brehms Tierleben.
  • Format: ca. 16 x 24 cm.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Im Randbereich vereinzelt wenige Kleinstpunktflecken. Minimaler Kleinstpunktfarbabrieb an wenigen Stellen.Am linken Rand minimal fingerfleckig.
  • Bitte nutzen Sie zur genaueren Zustandsprüfung die Vergrößerungsmöglichkeit.



Der Helmkolibri ist eine Vogelart, die im Hochland von Costa Rica vorkommt. Sein wissenschaftlicher Name ist Amazilia Peteri, und er gehört zur Familie der Trochilidae. Dieser Kolibri ist in Costa Rica endemisch, das heißt, er kommt nur in diesem Land vor. Der Behelmte Kolibri ist auch der Nationalvogel Costa Ricas. Er ist ein relativ kleiner Vogel mit einer Länge von nur etwa drei Zentimetern. Der männliche Helmkolibri hat einen grünen Körper und einen rötlich-braunen Schwanz. Das Weibchen hat einen grünlich-weißen Körper und einen graubraunen Schwanz. Beide Geschlechter haben ein weißes Band auf der Kehle und einen schwarzen Streifen auf dem Unterschnabel. Der Helmkolibri ernährt sich von Nektar aus Blüten und Insekten. Er ist ein wichtiger Bestäuber für viele einheimische Pflanzen in Costa Rica. Der Vogel wurde erstmals 1817 von dem Naturforscher Alexander von Humboldt beschrieben. Seitdem wurde er von vielen Wissenschaftlern erforscht und ist zu einem wichtigen Bestandteil der Vogelkunde des 19. Jahrhunderts geworden.