Indisches Kunstgewerbe. Lithografie von 1888

Indisches Kunstgewerbe. Lithografie von 1888

11,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Buchillustration aus dem Jahr 1888. Kein Nachdruck.
  • Aus: Völkerkunde von F. Ratzel.
  • Format: ca. 17 x 25 cm.
  • Beigefügt: Transparentes Blatt mit Beschreibung der Abbildungen
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Vereinzelt Kleinstpunktflecken im Randbereich.
  • Bitte nutzen Sie daher vor der Bestellung zur genaueren Zustandsprüfung die Vergrößerungsmöglichkeit.



Das alte Indien war ein Land mit großen künstlerischen Leistungen. Von den großartigen Tempeln von Khajuraho bis zu den kunstvoll geschnitzten Statuen der Chola-Dynastie beherbergt der Subkontinent einige der spektakulärsten Beispiele für Kunst und Architektur der Welt. Doch die alten indischen Künstler waren auch in einer Vielzahl anderer Medien bewandert, darunter Malerei, Schmuckherstellung und Textilproduktion. Viele der bekanntesten Kunstformen Indiens, wie die Madhubani-Malerei und die Kantha-Stickerei, haben ihren Ursprung in volkstümlichen Traditionen und sind auch heute noch beliebt. Ob es sich nun um eine wunderschön gemalte Miniatur oder einen handgewebten Seidensari handelt, indische Kunsthandwerker schaffen nach wie vor beeindruckende Kunstwerke, die auf der ganzen Welt geschätzt werden.