• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Klosters, Schweiz, Farbenphotographie von 1910.

Klosters, Schweiz, Farbenphotographie von 1910.

13,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Die Welt in Farbenphotographie.
  • Tafel auf Karton aus dem Jahr 1910. Kein Nachdruck.
  • Es handelt sich nicht um Originalfotos auf Fotopapier, sondern um Fotografien, die auf normales Papier übertragen wurden.
  • Üblicherweise wurde bis in die 1950er Jahre das Verfahren der Nachkolorierung von Schwarzweißaufnahmen angewandt. Das vorliegende Bild wurde aber bereits auf der Platte in Farbe aufgenommen. So werden die tatsächlichen Farbe in sog. "natürlichen Farben" wiedergegeben.
  • Diese Tafeln wurden so zu unwiederbringlichen, romantisch verklärten Aufnahmen der frühen Vergangenheit.
  • Carl Weller Verlagsanstalt.
  • Stilisierter Rahmen.
  • Die Bildtafel ist nur am oberen Rand mit dem Karton verbunden und sonst freischwebend.
  • Maße des Kartons: ca. 35 x 26 cm. Tafelbild entsprechend kleiner.
  • Zustand des Tafelbildes: Gut.
  • Zustand des Kartons: Normale Gebrauchsspuren. Angedeutete50 mm Knickspur links. 4x2 mm Fleck unten. Wenige Kleinstpunktflecken.


Klosters ist eine Gemeinde in der Region Prättigau/Davos im Kanton Graubünden, Schweiz. Es ist ein international bekannter Skiort und ein Ziel für den jährlichen Weihnachtsurlaub der britischen Königsfamilie. Das Dorf liegt am Fluss Landwasser, am Fuße der Klosterscheggen, etwa 10 km (6 Meilen) nördlich von Davos. Obwohl Klosters oft als Dorf bezeichnet wird, besitzt es das Stadtrecht und ist somit formell sowohl ein Dorf als auch eine Stadt. Historisch gesehen war Klosters (früher als Kliestal oder Glarner Stadt-Kliestal bekannt) für seine Silberminen bekannt. Diese wurden jedoch Ende des 19. Jahrhunderts nach Jahrzehnten des Niedergangs geschlossen. Nach der Schließung des letzten Bergwerks blieb nur eine kleine Manufaktur übrig, die Knöpfe aus Perlmutt herstellte, das in den Muscheln der örtlichen Flüsse gefunden wurde. Seitdem stützt sich die Wirtschaft von Klosters auf den Tourismus, und der Ort ist heute eher als gehobener Wintersportort bekannt, der von Königshäusern und Prominenten besucht wird. Im Dezember 2009 brachte der britische Prinz Charles seine damalige Freundin Camilla Parker Bowles zu ihrem ersten gemeinsamen Urlaub als Paar nach Klosters. Klosters hat zwei Bahnhöfe: einen der Rhätischen Bahn (RhB) und einen der privaten meterspurigen Plurserrbahn (PB), die die Gemeinde mit dem benachbarten Serneus über eine eigene Strecke nach Davos Platz verbindet. Beide Bahnhöfe sind durch Busse der Verkehrsbetriebe Davos ( VBD) verbunden. Zurzeit gibt es Pläne, beide Bahnen zu einem Unternehmen zusammenzulegen.