• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Landschaft bei Zakopane, Hohe Tatra, Farbenphotographie von 1910.

Landschaft bei Zakopane, Hohe Tatra, Farbenphotographie von 1910.

18,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Die Welt in Farbenphotographie.
  • Tafel auf Karton aus dem Jahr 1910. Kein Nachdruck.
  • Es handelt sich nicht um Originalfotos auf Fotopapier, sondern um Fotografien, die auf normales Papier übertragen wurden.
  • Üblicherweise wurde bis in die 1950er Jahre das Verfahren der Nachkolorierung von Schwarzweißaufnahmen angewandt. Das vorliegende Bild wurde aber bereits auf der Platte in Farbe aufgenommen. So werden die tatsächlichen Farbe in sog. "natürlichen Farben" wiedergegeben.
  • Diese Tafeln wurden so zu unwiederbringlichen, romantisch verklärten Aufnahmen der frühen Vergangenheit.
  • Carl Weller Verlagsanstalt.
  • Stilisierter Rahmen.
  • Die Bildtafel ist nur am oberen Rand mit dem Karton verbunden und sonst freischwebend.
  • Maße des Kartons: ca. 35 x 26 cm. Tafelbild entsprechend kleiner.
  • Zustand des Tafelbildes: Gut.
  • Zustand des Kartons: Normale Gebrauchsspuren. Vereinzelt Kleinstpunktflecken. Am unteren rechten Eck ein 25 mm Knick.


Zakopane ist eine kleine Stadt in der südpolnischen Region Kleinpolen. Sie liegt im Herzen der Hohen Tatra, einer Gebirgsregion, die die Grenze zwischen Polen und der Slowakei bildet. Die Stadt hat eine lange Geschichte, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht, als sie zum ersten Mal in historischen Aufzeichnungen erwähnt wurde. Jahrhundert, als sie zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde. Ihre Popularität wuchs jedoch erst im 19. Jahrhundert, als polnische Dichter und Schriftsteller ihren Charme entdeckten und sie zu besingen begannen. Dieser Trend setzte sich bis ins 20. Jahrhundert fort, und Mitte der 1950er Jahre war Zakopane zu einem der beliebtesten Reiseziele in Polen geworden. Auch heute noch ist die Stadt ein beliebtes Ziel für polnische und ausländische Besucher, die sich an der malerischen Berglandschaft und der traditionellen Architektur erfreuen.