Langhänder, Vögel. Buchillustration (Stich) von 1897

Langhänder, Vögel. Buchillustration (Stich) von 1897

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Illustration aus dem Jahr 1897. Kein Nachdruck.
  • Aus: Brockhaus Konversations-Lexikon.
  • Format: ca. 16 x 25 cm.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Am unteren und linken Rand ein 2 mm Fleck. Leichte Knickspur am Rand als Teil der füheren Buchbindung.



Während die meisten Vögel eine Flügelspannweite von weniger als einem Meter haben, gibt es einige wenige Arten, die eine beeindruckende Flügelspannweite aufweisen. Der Wanderalbatros zum Beispiel hat eine Flügelspannweite von bis zu drei Metern und ist damit einer der größten fliegenden Vögel der Welt. Der Andenkondor wiederum hat eine Flügelspannweite von zehn bis elf Fuß. Aber selbst diese Vögel verblassen im Vergleich zu dem ausgestorbenen Argentavis magnificens, der eine Flügelspannweite von sechs Metern gehabt haben soll - und damit größer war als jeder heute bekannte Vogel. Einige Experten glauben, dass der Argentavis mit dem heutigen Kondor verwandt gewesen sein könnte, aber es gibt noch viel, was wir über dieses faszinierende Wesen nicht wissen. Dennoch erinnert seine Größe an die unglaubliche Vielfalt des Vogelreichs.