• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Melanesische und Mikronesische Waffen und Geräte. Lithografie von 1886

Melanesische und Mikronesische Waffen und Geräte. Lithografie von 1886

11,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Buchillustration aus dem Jahr 1886. Kein Nachdruck.
  • Aus: Völkerkunde von F. Ratzel.
  • Format: ca. 17 x 25 cm.
  • Anhängend: Transparentes Blatt mit Beschreibung der Abbildungen
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Vereinzelt stockfleckig im Randbereich.
  • Bitte nutzen Sie daher vor der Bestellung zur genaueren Zustandsprüfung die Vergrößerungsmöglichkeit.



Die von melanesischen und mikronesischen Kriegern im 19. Jahrhundert verwendeten Waffen und Ausrüstungen waren unglaublich vielfältig. Keulen, Speere und Schwerter wurden ebenso häufig verwendet wie Dolche, Äxte und Lanzen. Schilde waren ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Arsenals vieler Krieger, da sie sowohl Schutz boten als auch eine Möglichkeit, feindliche Schläge abzuwehren. Für den Nahkampf benutzten viele Krieger Messer oder Kampfstöcke, aber auch Fernkampfwaffen wie Schleudern und Bögen wurden eingesetzt. Zusätzlich zu den Angriffswaffen trugen viele Krieger auch Verteidigungsgegenstände wie Rüstungen oder Tarnungen. Ganz gleich, welche Waffen und Ausrüstungsgegenstände sie in den Kampf trugen, die melanesischen und mikronesischen Krieger waren immer eine beeindruckende Streitmacht.