• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Mittelalter. Frankreich. 1439 bis 1450. Militärtrachten. Rüstungen. Lithografie von 1888. (T218)

Mittelalter. Frankreich. 1439 bis 1450. Militärtrachten. Rüstungen. Lithografie von 1888. (T218)

12,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1888 (kein Nachdruck!)
  • Aus: Le Costume Historique von M. A. Racinet.
  • Sie erhalten zusätzlich die genaue Web-Adresse einer Internet Archiv-Seite. Auf dieser Website finden Sie die ausführliche deutsche Beschreibung zu den abgebildeten Objekten.
  • Format: ca. 18,5 x 21,5 cm.
  • Wenige Kleinstpunktflecken im Randbereich.

Das Mittelalter war in Europa eine Zeit großer Umwälzungen. Frankreich bildete da keine Ausnahme, und die Zeit von 1439 bis 1450 war besonders turbulent. Ein bemerkenswerter Aspekt dieser Zeit war die Veränderung der militärischen Kleidung und Rüstung. Zuvor trugen die Ritter farbenfrohe Tuniken, die mit ihrem Wappen verziert waren. Im Laufe des Mittelalters jedoch begannen die Soldaten, eher zweckmäßige Kleidung in tristen Farben zu tragen. Auch die Rüstungen wurden schwerer und verschnörkelter, und die Ritter trugen oft mehrere Lagen von Metallplatten. Dieser modische Wandel mag zwar wie ein kleines Detail erscheinen, spiegelt aber den allgemeinen Trend zur zunehmenden Militarisierung im Mittelalter wider. Wenn Sie also das nächste Mal einen Film sehen, der im mittelalterlichen Europa spielt, schauen Sie sich die Kostüme und Rüstungen der Figuren genauer an. Sie werden überrascht sein, wie genau sie sind!