• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Nordamerika. Indianer von Kansas und Nebraska, Iow, Lakota, Pawnie. Lithografie von 1888. (T81)

Nordamerika. Indianer von Kansas und Nebraska, Iow, Lakota, Pawnie. Lithografie von 1888. (T81)

12,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1888 (kein Nachdruck!)
  • Aus: Le Costume Historique von M. A. Racinet.
  • Sie erhalten zusätzlich die genaue Web-Adresse einer Internet Archiv-Seite. Auf dieser Website finden Sie die ausführliche deutsche Beschreibung zu den abgebildeten Objekten.
  • Format: ca. 18,5 x 21,5 cm.
  • Sauberer Zustand. Im Randbereich nur wenige Kleinstpunktflecken.



Die Plains-Indianer Nordamerikas gehören zu den bekanntesten und berühmtesten Gruppen der amerikanischen Ureinwohner. Zu ihnen gehören unter anderem die Stämme der Lakota, Pawnie und Iowa. Ihre Geschichte ist geprägt von großen Wanderungen und erbitterten Kämpfen. Die Plains-Indianer siedelten zuerst in der Region der Great Plains der Vereinigten Staaten, in den heutigen Bundesstaaten Kansas und Nebraska. Dieses Gebiet war reich an Büffeln und anderem Wild und bot reichlich Gelegenheit zum Jagen und Sammeln. Als jedoch immer mehr Siedler auf der Suche nach Land nach Westen zogen, waren die Plains-Indianer gezwungen, selbst weiter nach Westen zu wandern. Dies führte zu Zusammenstößen mit anderen Stämmen und auch mit dem US-Militär. Letztendlich gelang es den Plains-Indianern jedoch, ihre Lebensweise zu bewahren und ihre kulturellen Traditionen zu pflegen. Auch heute noch sind sie ein wichtiger Teil der nordamerikanischen Geschichte und Kultur.