Nubier, Kleidung, Waffen, Gerätschaften, Lagerplatz, Zelt. Lithografie von 1888. (T69)

Nubier, Kleidung, Waffen, Gerätschaften, Lagerplatz, Zelt. Lithografie von 1888. (T69)

12,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1888 (kein Nachdruck!)
  • Aus: Le Costume Historique von M. A. Racinet.
  • Sie erhalten zusätzlich die genaue Web-Adresse einer Internet Archiv-Seite. Auf dieser Website finden Sie die ausführliche deutsche Beschreibung zu den abgebildeten Objekten.
  • Format: ca. 18,5 x 21,5 cm.
  • Am linken Rand vereinzelt leicht fleckig (bitte Lupenfunktion nutzen). Am rechten Rand wenige Kleinstpunktflecken.


Das nubische Volk hat eine reiche Geschichte und Kultur, die sich in seiner traditionellen Kleidung widerspiegelt. Früher trugen die nubischen Männer farbenfrohe Gewänder und Turbane, während die Frauen lange, mit Perlen verzierte Kleider trugen. Heute tragen die Nubier immer noch farbenfrohe Kleidung, die jedoch eher aus modernen Stoffen wie Baumwolle oder Polyester hergestellt wird. Neben ihrer farbenfrohen Kleidung sind die Nubier auch für ihren schönen Schmuck bekannt. Ihre Halsketten, Armbänder und Ringe sind häufig aus Gold und Silber gefertigt und weisen oft verschlungene Muster auf. Nubier tragen auch Waffen wie Messer und Speere bei sich, die sie zur Jagd und Selbstverteidigung einsetzen. Wenn sie ihr Lager aufschlagen, bauen sie Zelte aus Tierhäuten oder Stoff. In den Zelten bewahren sie ihr Hab und Gut sicher vor den Elementen auf. Traditionelle nubische Lagerplätze befinden sich in der Regel in der Nähe von Wasserquellen, damit die Menschen auf ihrer Reise genügend Flüssigkeit zu sich nehmen können. Das nubische Volk hat eine reiche Geschichte und Kultur, die sich in seiner traditionellen Kleidung, seinem Schmuck, seinen Waffen und seiner Campingausrüstung widerspiegelt.