• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Ostbrasilianische Indianerfamilie. Lithografie von 1886

Ostbrasilianische Indianerfamilie. Lithografie von 1886

11,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Buchillustration aus dem Jahr 1886. Kein Nachdruck.
  • Aus: Völkerkunde von F. Ratzel.
  • Format: ca. 17 x 25 cm.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Vereinzelt Kleinstpunktflecken im Randbereich.
  • Bitte nutzen Sie daher vor der Bestellung zur genaueren Zustandsprüfung die Vergrößerungsmöglichkeit.



Die ostbrasilianische Indianerfamilie ist eine kleine, eng verbundene Gruppe, die seit Jahrhunderten im Regenwald des Amazonas lebt. Die Familie besteht hauptsächlich aus Subsistenzbauern, die Mais, Bohnen und Süßkartoffeln anbauen, um sich zu ernähren. Jagen und Sammeln sind ebenfalls wichtige Nahrungsquellen für die ostbrasilianischen Indianer. Die ostbrasilianischen Indianer versorgen nicht nur ihre eigenen Familien, sondern teilen ihre Ressourcen auch mit anderen Mitgliedern ihrer Großfamilie, die in nahe gelegenen Dörfern leben. Dieser enge Zusammenhalt stellt sicher, dass jeder genug zu essen hat, auch in Zeiten der Dürre oder anderer Schwierigkeiten. Obwohl die ostbrasilianische Indianerfamilie relativ klein und isoliert ist, ist es ihr gelungen, ihre traditionelle Lebensweise angesichts der fortschreitenden Entwicklung zu erhalten.