• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Russland. Volkstümliche Kopfbedeckungen, Kopfschmuck.  Lithografie von 1888. (T441)

Russland. Volkstümliche Kopfbedeckungen, Kopfschmuck. Lithografie von 1888. (T441)

12,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1888 (kein Nachdruck!)
  • Aus: Le Costume Historique von M. A. Racinet.
  • Sie erhalten zusätzlich die genaue Web-Adresse einer Internet Archiv-Seite. Auf dieser Website finden Sie die ausführliche deutsche Beschreibung zu den abgebildeten Objekten.
  • Format: ca. 18,5 x 21,5 cm.
  • Wenige Kleinstpunktflecken im Randbereich.



Im Laufe der langen Geschichte Russlands wurden traditionelle Kopfbedeckungen zu einer Vielzahl von Anlässen getragen, vom täglichen Leben bis hin zu religiösen Zeremonien. Die häufigste Kopfbedeckung ist das Kopftuch, das in der Regel aus Leinen oder Wolle besteht und mit Stickereien oder anderen Verzierungen versehen ist. Zu besonderen Anlässen können Frauen einen aufwändigeren Kopfschmuck tragen, z. B. einen Kokoschnik, einen kronenähnlichen Kopfschmuck, der mit Juwelen und Perlen verziert ist. Auch Männer trugen traditionell ein Kopftuch, das jedoch oft mit Metallarbeiten oder Pelzen verziert war. Kopfbedeckungen hatten nicht nur einen funktionalen Zweck, sondern dienten auch dazu, Reichtum und Status zu demonstrieren. So waren zum Beispiel die kunstvollsten und teuersten Kopfbedeckungen oft dem Königshaus und dem Adel vorbehalten. Auch heute noch werden russische Kopfbedeckungen zu besonderen Anlässen getragen und sind ein Symbol für das reiche kulturelle Erbe des Landes.