• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Schloß Wesenstein im Erzgebirge, Königreich Sachsen. Farbenphotographie von 1916.

Schloß Wesenstein im Erzgebirge, Königreich Sachsen. Farbenphotographie von 1916.

18,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Das Königreich Sachsen in Farbenphotographie.
  • Tafel auf Karton aus dem Jahr 1916. Kein Nachdruck.
  • Es handelt sich nicht um Originalfotos auf Fotopapier, sondern um Fotografien, die auf normales Papier übertragen wurden.
  • Üblicherweise wurde bis in die 1950er Jahre das Verfahren der Nachkolorierung von Schwarzweißaufnahmen angewandt. Das vorliegende Bild wurde aber bereits auf der Platte in Farbe aufgenommen. So werden die tatsächlichen Farbe in sog. "natürlichen Farben" wiedergegeben.
  • Diese Tafeln wurden so zu unwiederbringlichen, romantisch verklärten Aufnahmen der frühen Vergangenheit.
  • Carl Weller Verlagsanstalt.
  • Stilisierter Rahmen.
  • Die Bildtafel ist nur am oberen Rand mit dem Karton verbunden und sonst freischwebend.
  • Maße des Kartons: ca. 35 x 26 cm. Tafelbild entsprechend kleiner.
  • Zustand des Tafelbildes: Gut.
  • Zustand des Kartons: Normale Gebrauchsspuren. Weißer, 1 mm Fleck unten.


Eingebettet in das sächsische Erzgebirge liegt die malerische Ruine der Burg Wesenstein. Obwohl die genauen Ursprünge der Burg ungewiss sind, wird angenommen, dass sie im 12. oder 13. Jahrhundert erbaut wurde. Später wurde sie von den Grafen von Frankenstein ausgebaut, die sie zu ihrem Hauptsitz machten. Die Burg blieb bis zum 16. Jahrhundert in ihrem Besitz, als sie von Kurfürst August von Sachsen beschlagnahmt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte verfiel die Burg Wesenstein und wurde nach und nach aufgegeben. Heute sind nur noch wenige Mauern und Türme erhalten, aber die Burg hat ihren mittelalterlichen Charme bewahrt. Besucher können die Ruinen erkunden und sich vorstellen, wie das Leben in dieser einstmals majestätischen Festung aussah.