Skulpturen aus dem Ostgiebel des Parthenon. Buchillustration (Stich) von 1897

Skulpturen aus dem Ostgiebel des Parthenon. Buchillustration (Stich) von 1897

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Illustration aus dem Jahr 1897. Kein Nachdruck.
  • Aus: Brockhaus Konversations-Lexikon.
  • Format: ca. 16 x 25 cm.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Am linken Rand Fingerfleck. Knickspur am oberen Rand im Titelbereich als Folge der füheren Buchbindung.



Der Ostgiebel des Parthenon ist eines der berühmtesten Bauwerke der griechischen Architektur. Seit Jahrhunderten ist er ein Symbol für das reiche kulturelle Erbe des Landes. Die Skulpturen, die den Ostgiebel schmücken, gehören zu den berühmtesten der Welt. Sie stellen einen Kampf zwischen Athene und Poseidon dar, zwei der wichtigsten Götter der griechischen Mythologie. Der Ostgiebel beherbergt auch eine Statue von Hermes, dem Gott der Boten. Die Skulpturen am Ostgiebel sind aus pentelischem Marmor gefertigt, der am Berg Pentelikus in der Nähe von Athen abgebaut wurde. Sie wurden von Phidias, einem der berühmtesten Bildhauer der griechischen Antike, geschaffen.