• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Steinkohlenflora. Lithografie von 1898

Steinkohlenflora. Lithografie von 1898

9,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Nicht auf Lager. Bitte anfragen, ob Artikel innerhalb von 7 Tagen beschafft werden kann.
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1898. Kein Nachdruck.
  • Aus: Meyers Konversations-Lexikon.
  • Format: ca.15,5 x 24 cm.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. An einer Randseite leichte Knickspur als Folge der früheren Buchbindung.


Im 19. Jahrhundert war Kohle eine wichtige Brennstoffquelle für Industrie und Haushalte. Infolgedessen war die Kohleflora ein wichtiger Bestandteil der Landschaft. Kohleflora ist ein Begriff, der die Pflanzenwelt beschreibt, die in und um Kohlebergwerke gedeiht. Diese Pflanzen sind an die rauen Bedingungen in Kohlebergwerken angepasst, wie z. B. geringe Lichtverhältnisse, hohe Luftfeuchtigkeit und schlechte Bodenqualität. Viele dieser Pflanzen vertragen auch den hohen Kohlendioxidgehalt und andere Schadstoffe, die in Kohlebergwerken vorkommen. Die Kohleflora spielt eine wichtige Rolle in der Ökologie von Kohlebergwerken, denn sie bietet Tieren Nahrung und Unterschlupf und trägt zur Stabilisierung des Bodens bei. Darüber hinaus können diese Pflanzen zur Verbesserung der Luftqualität beitragen, indem sie Schadstoffe aus der Luft absorbieren. Daher ist die Kohleflora ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems in und um Kohlebergwerke.


Kohleflora ist ein Begriff, der die Pflanzenwelt beschreibt, die während des Kohlebildungsprozesses wuchs. Dieser Prozess fand vom frühen Karbon bis zum späten Perm statt und führte zur Bildung von Kohleflözen, die überall auf der Welt zu finden sind. Die Kohleflora bestand hauptsächlich aus sporentragenden Pflanzen wie Farnen und Schachtelhalmen sowie aus samentragenden Pflanzen wie Nadelbäumen und Zykaden. Obwohl viele dieser Pflanzen heute ausgestorben sind, haben sie ein wichtiges Fossil hinterlassen, das uns hilft, die Ökologie der kohlebildenden Umwelt zu verstehen. Die Kohleflora spielte auch eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Landschaft der Erde, da viele der heutigen Kohleflöze durch die Anhäufung von Pflanzentrümmern entstanden sind. Folglich hat die Kohleflora sowohl die Geschichte als auch die Geografie unseres Planeten tiefgreifend beeinflusst.