Tiefenverhältnisse des Atlantischen Ozeans.  Alte Landkarte von 1889.

Tiefenverhältnisse des Atlantischen Ozeans. Alte Landkarte von 1889.

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Karte aus dem Jahr1889. Kein Nachdruck.
  • Bibliographisches Institut in Leipzig.
  • Aus Meyers Konv.-Lexikon
  • Maße: ca. 30 x 24 cm.
  • Mittelfalz.
  • In altersgemäß schönem Zustand. Im Randbereich minimal fleckig.


Der Atlantische Ozean beherbergt einige der tiefsten Gewässer der Erde. Laut einer Ende des 19. Jahrhunderts durchgeführten Studie beträgt die durchschnittliche Tiefe des Atlantiks etwa 3 646 Meter, mit einer maximalen Tiefe von etwa 8 400 Metern. Das bedeutet, dass das durchschnittliche Verhältnis von Tiefe zu Breite im Atlantik bei etwa 1:23 liegt. Das ist relativ viel im Vergleich zu anderen Ozeanen wie dem Pazifik, der ein durchschnittliches Verhältnis von Tiefe zu Breite von 1:32 aufweist. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass diese Messungen auf Daten von vor mehr als einem Jahrhundert beruhen und sich das Tiefenverhältnis seitdem aufgrund von Faktoren wie tektonischen Aktivitäten und Klimawandel verändert haben kann.