• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Weltmächte, Weltkarte. Landkarte (engl.) von 1958. 49x30 cm

Weltmächte, Weltkarte. Landkarte (engl.) von 1958. 49x30 cm

22,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Landkarte von 1958.

Text: Englisch.

Aus: The Times Atlas of the World.

The Times Publishing Company Ltd, London.

The Geographic Institut, Edinburgh.

Herausgeber: : John Bartholomew.

Maße: ca. 49 x 30 cm.

Zustand: Gepflegt und sauber. Links, ca. 8 mm vom Randbereich, verläuft ein von oben durchgehender, recht unscheinbarer Knick (Ergebnis der früheren Buchbindung). Am linken Rand Mitte, außerhalb des Kartenbildes auf 35 mm leichte Stauchung (eine Art Knickspur).


Nach den verheerenden Folgen des Zweiten Weltkriegs befand sich die Welt im Umbruch. Die alte Ordnung war gestürzt worden, und neue Mächte entstanden. In Europa kämpften die Sowjetunion und die Vereinigten Staaten um die Vorherrschaft, während in Asien China begann, seine Muskeln spielen zu lassen. Diese drei Supermächte waren die dominierenden Kräfte auf der Weltbühne, und ihre Rivalität sollte den Verlauf des Kalten Krieges bestimmen. Sie waren jedoch nicht die einzigen Mächte mit Einfluss. Andere Länder wie Großbritannien und Frankreich hatten immer noch beträchtlichen Einfluss, während regionale Mächte wie Indien und Japan ebenfalls an Bedeutung gewannen. In einer Welt, in der sich das Gleichgewicht der Kräfte ständig verschob, konnte sich niemand sicher sein, wer am Ende die Oberhand behalten würde.