Zahnarme Säugetiere, Faultier, Ameisenbär u.a. Buchillustration (Stich) von 1878

Zahnarme Säugetiere, Faultier, Ameisenbär u.a. Buchillustration (Stich) von 1878

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Illustration aus dem Jahr 1878. Kein Nachdruck.
  • Aus: Meyers Konversations-Lexikon.
  • Format: ca. 30 x 23,5 cm.
  • Mittelfalz.
  • Zustand: In altersgemäßem ansprechendem Zustand. Im Randbereich vereinzelt leicht fleckig (nutzen Sie zur Zustandsprüfung bitte die Vergrößerungsfunktion).
    Am oberen rechten und linken Eck ein 80 mm Knick.


Faultiere gehören zu den ungewöhnlichsten Tieren auf unserem Planeten. Diese sich langsam bewegenden Kreaturen sind dank ihres pelzigen Fells und ihrer langen Krallen leicht zu erkennen, aber sie sind auch faszinierende Tiere mit einer Reihe von interessanten Anpassungen. Faultiere haben zum Beispiel einen sehr großen Darm im Verhältnis zur Körpergröße, was ihnen hilft, ihre Blätter langsam zu verdauen und so viele Nährstoffe wie möglich zu extrahieren. Außerdem haben sie speziell angepasste Krallen, mit denen sie klettern und an Ästen hängen können. Und trotz ihrer scheinbar trägen Natur sind Faultiere hervorragende Schwimmer! Ameisenbären sind eine weitere einzigartige Tierart, die in Südamerika vorkommt. Wie ihr Name schon sagt, ernähren sich diese Tiere hauptsächlich von Ameisen und Termiten, wobei sie mit ihren langen Zungen bis zu 200 Käfer pro Minute auflecken! Ameisenbären haben außerdem lange Krallen, die sie zum Graben und zur Verteidigung einsetzen, und sie sind mit einem dichten Haarkleid bedeckt, das sie vor Stichen und Bissen schützt. Sowohl Faultiere als auch Ameisenbären sind erstaunliche Kreaturen, die jeden faszinieren, der sie sieht.