Zahnarme Säugetiere, Faultier u.a.. Buchillustration (Stich) von 1897

Zahnarme Säugetiere, Faultier u.a.. Buchillustration (Stich) von 1897

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Illustration aus dem Jahr 1897. Kein Nachdruck.
  • Aus: Brockhaus Konversations-Lexikon.
  • Format: ca. 16 x 25 cm.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Am linken Rand leichter Fingerfleck. Wenige Kleinstpunktflecken im Randbereich. Auf Rückseite am unteren Rand Fingerfleck. Leichte Knickspur am Rand als Folge der früheren Buchbindung (verläuft auf Rückseite durch den Titel.



Faultiere sind eine Art von Säugetieren, die eng mit Primaten wie Affen und Menschenaffen verwandt sind. Es gibt zwei Hauptarten von Faultieren - Dreizehenfaultiere und Zweizehenfaultiere. Faultiere sind für ihre langsamen Bewegungen und ihr struppiges Fell bekannt. Dreizehenfaultiere sind in Süd- und Mittelamerika beheimatet, während Zweizehenfaultiere in Südamerika zu finden sind. Faultiere fressen im Allgemeinen Blätter, Früchte und Insekten. Faultiere leben normalerweise in Bäumen und verbringen die meiste Zeit damit, kopfüber an Ästen zu hängen. Zu den interessanten Fakten über Faultiere gehört, dass sie sehr schlecht sehen, aber hervorragend hören können. Außerdem haben sie lange Krallen, mit denen sie sich an Ästen festhalten können. Faultiere sind derzeit nicht vom Aussterben bedroht, aber ihre Populationen gehen aufgrund des Lebensraumverlustes zurück.