• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Zentralasien.  Alte Landkarte von 1889.

Zentralasien. Alte Landkarte von 1889.

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Karte aus dem Jahr1889. Kein Nachdruck.
  • Bibliographisches Institut in Leipzig.
  • Aus Meyers Konv.-Lexikon
  • Maße: ca. 30 x 24 cm.
  • Mittelfalz.
  • In altersgemäß schönem Zustand. Kleinstpunktfleck am linken Rand.



Ende des 19. Jahrhunderts war Zentralasien ein ganz anderes Gebiet als heute. Das Gebiet bestand aus einer Reihe unabhängiger Staaten mit jeweils eigener Kultur und Lebensweise, zwischen denen ein reger Handel herrschte, und die Region beherbergte eine Reihe von Großstädten wie Taschkent, Buchara und Samarkand. All dies änderte sich jedoch mit der Ankunft der Russen in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Russen annektierten rasch einen Großteil Zentralasiens und machten es zu einem Teil ihres riesigen Reiches. Dies führte zu einem massiven Zustrom russischer Siedler in die Region, und viele der einheimischen Kulturen gingen verloren oder wurden unterdrückt. Zentralasien ist bis heute ein Teil Russlands, und das Erbe der russischen Herrschaft ist noch immer in vielen Aspekten des Lebens dort zu sehen.