Afrika. Algerische Bevölkerung. Berber, Maurinnen. Lithografie von 1888. (T158)

Afrika. Algerische Bevölkerung. Berber, Maurinnen. Lithografie von 1888. (T158)

12,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1888 (kein Nachdruck!)
  • Aus: Le Costume Historique von M. A. Racinet.
  • Sie erhalten zusätzlich die genaue Web-Adresse einer Internet Archiv-Seite. Auf dieser Website finden Sie die ausführliche deutsche Beschreibung zu den abgebildeten Objekten.
  • Format: ca. 18,5 x 21,5 cm.
  • Wenige Kleinstpunktflecken im Randbereich.


Algerien ist ein Land in der Maghreb-Region Afrikas mit einer Bevölkerung von über 40 Millionen Menschen. Die Mehrheit der Algerier sind Berber, eine ethnische Gruppe, die in Nordafrika beheimatet ist. Im 19. Jahrhundert bestand die traditionelle Kleidung der Berber aus Reihen von bunten Perlen, die Boguma genannt wurden. Boguma wurden sowohl von Männern als auch von Frauen getragen und wurden oft als Geschenk an Neuvermählte verschenkt. Auch heute noch werden Boguma zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten und religiösen Festen getragen. Auch wenn sich die traditionelle Kleidung in Algerien im Laufe der Zeit verändert hat, sind die Boguma nach wie vor ein Symbol für das Berbererbe des Landes.