Asiatische Völkertypen. Lithographie von 1894

Asiatische Völkertypen. Lithographie von 1894

10,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1894. Kein Nachdruck.
  • Aus: Brockhaus Konversations-Lexikon.
  • Format: ca. 31 x 24 cm.
  • Mittelfalz.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Wenige Kleinstpunktflecken unter 1 mm.Leichter Fingerfleck am linken rand. Am oberen linken und rechten Eck ein 15 mm Knick.
  • Bitte nutzen Sie zur genaueren Zustandsprüfung die Vergrößerungsmöglichkeit.



Im 19. Jahrhundert sahen viele Menschen im Westen die asiatischen Völker als eine homogene Gruppe an. Dies war zum Teil auf den zunehmenden Kontakt zwischen dem Westen und dem Osten in dieser Zeit zurückzuführen. Als sich die Handelswege öffneten und mehr Menschen aus dem Westen nach Asien reisten, stellten sie fest, dass es deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen asiatischen Völkern gab. So galten die Chinesen beispielsweise oft als disziplinierter und fleißiger als andere Asiaten, während die Japaner für ihre Samurai-Kriegerkultur bekannt waren. Außerdem galten die Völker Südostasiens oft als entspannter und lockerer als ihre nordostasiatischen Kollegen. Als die Menschen im Westen begannen, mehr über die verschiedenen asiatischen Völker zu erfahren, stellten sie fest, dass jede Gruppe ihre eigenen einzigartigen Bräuche und Überzeugungen hatte.