Die Kirche St. Gernon zu Köln, Die Rheinlande. Farbenphotographie von 1921.

Die Kirche St. Gernon zu Köln, Die Rheinlande. Farbenphotographie von 1921.

18,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Die Rheinlande in Farbenphotographie.
  • Tafel auf Karton aus dem Jahr 1921. Kein Nachdruck.
  • Es handelt sich nicht um Originalfotos auf Fotopapier, sondern um Fotografien, die auf normales Papier übertragen wurden.
  • Üblicherweise wurde bis in die 1950er Jahre das Verfahren der Nachkolorierung von Schwarzweißaufnahmen angewandt. Das vorliegende Bild wurde aber bereits auf der Platte in Farbe aufgenommen. So werden die tatsächlichen Farbe in sog. "natürlichen Farben" wiedergegeben.
  • Diese Tafeln wurden so zu unwiederbringlichen, romantisch verklärten Aufnahmen der frühen Vergangenheit.
  • Carl Weller Verlagsanstalt.
  • Stilisierter Rahmen.
  • Die Bildtafel ist nur am oberen Rand mit dem Karton verbunden und sonst freischwebend.
  • Maße des Kartons: ca. 35 x 26 cm. Tafelbild entsprechend kleiner.
  • Zustand des Tafelbildes: Gut.
  • Zustand des Kartons: Normale Gebrauchsspuren.


Die Kirche St. Gernon in Köln ist ein historischer Ort, der über die Jahrhunderte hinweg gut erhalten geblieben ist. Das Gebäude stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde im romanischen Stil erbaut. Die Kirche befindet sich im Stadtzentrum und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Köln. Das Innere der Kirche ist reich verziert, und die Glasfenster sind besonders schön. Die Kirche hat auch eine einzigartige Geschichte: Sie ist nach einem Heiligen benannt, der mit einem Schwimmhäutchen geboren worden sein soll, und war einst ein Wallfahrtsort für Menschen, die Heilung von ihren Beschwerden suchten. Heute ist die Kirche St. Gernon ein geschätzter Teil des Kölner Kulturerbes und nach wie vor ein wichtiger Wallfahrtsort für viele Christen.