Die vorzüglichsten Ritterorden Spaniens und Portugals. Lithografie von 1902

11,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1902. Kein Nachdruck.
  • Aus: Weltgeschichte.
  • Format: ca. 17 x 25 cm.
  • Beiliegend: Textblatt zur Tafel.
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Wenige Punktflecken von 2 mm oder kleiner.
  • Bitte nutzen Sie zur genaueren Zustandsprüfung die Vergrößerungsmöglichkeit.


Spanien und Portugal blicken auf eine lange und stolze Tradition des Rittertums zurück, und die Ritterorden dieser Länder gehören zu den bekanntesten der Welt. Der berühmteste von ihnen ist der Hosenbandorden, der 1348 von König Edward III. von England gegründet wurde. Es gibt jedoch noch viele andere bemerkenswerte Orden, wie z. B. den Orden vom Goldenen Vlies, der 1430 von Herzog Philipp dem Guten von Burgund gegründet wurde, und den Orden von Calatrava, der 1158 zum Schutz christlicher Pilger auf dem Weg nach Spanien gegründet wurde. Diese Orden bestehen häufig aus Adligen und Rittern, die ihre Tapferkeit und ihr Können im Kampf unter Beweis gestellt haben, und sie veranstalten oft aufwendige Zeremonien und große Turniere. Neben ihrer Bedeutung innerhalb ihres jeweiligen Landes spielen diese Orden auch eine wichtige Rolle in der internationalen Diplomatie, da sie oft als Bindeglied zwischen verschiedenen Monarchen und Regierungen fungieren. Als solche sind sie ein wichtiger Teil der spanischen und portugiesischen Geschichte und Kultur.