• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Essen (1647, Merian). Faksimile von 1969. Alte Städteansicht. 43x30 cm.

Essen (1647, Merian). Faksimile von 1969. Alte Städteansicht. 43x30 cm.

17,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Faksimile (kein Original aber ein recht detailgetreuer, alter Nachdruck) aus dem Jahr 1969.
  • Beiliegend die Kopie einer Beschreibung zur Darstellung. Dies ist der Originaltext aus den merianischen Topografien und aus alten Atlanten. Angepasst wurden einzig die Schreibweise der Ortsnamen sowie die Orthografie, die dem Stand von 1969 entspricht.
  • Maße: ca. 43 x 30 cm.
  • Keine Mittelfalz
  • Zustand: Gepflegt und sauber.



Zur Zeit des 17. Jahrhunderts war die Stadt Essen ein wohlhabendes und blühendes Handelszentrum. An der Kreuzung mehrerer wichtiger Handelsstraßen gelegen, war Essen ein Knotenpunkt für Kaufleute aus ganz Europa. Die Stadt beherbergte auch eine große Anzahl qualifizierter Handwerker, die eine große Vielfalt an Waren herstellten, die sehr gefragt waren. Darüber hinaus war Essen aufgrund seiner strategischen Lage ein idealer Stützpunkt für militärische Operationen, und die Stadt stand oft im Mittelpunkt von Konflikten zwischen rivalisierenden Mächten. Infolgedessen war Essen im 17. Jahrhundert eine wohlhabende und einflussreiche Stadt. Jahrhundert eine reiche und einflussreiche Stadt. In den folgenden Jahrhunderten verlor die Stadt jedoch an Bedeutung, da sich neue Handelswege entwickelten und andere Handelszentren an Bedeutung gewannen. Heute ist Essen vor allem als Stahlstadt bekannt, aber seine reiche Geschichte erinnert uns an seine einstige Größe.