• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
Faksimile Gutenbergs 42 zeiliger lateinischer Bibel (um 1455). Lithografie von 1894

Faksimile Gutenbergs 42 zeiliger lateinischer Bibel (um 1455). Lithografie von 1894

10,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1894. Kein Nachdruck.
  • Aus: Meyers Konversations-Lexikon.
  • Format: ca. 39 x 24 cm.
  • Zweifachlfalz
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Vom oberen Rand ca. 7 mm entfernt eine von links nach rechts geradlinige durchgehende Knickspur. Die Flecken die auf der Abbildung zu erkennen sind sind die, die vom Original für diese Faksimileabbildung beabsichtigt übernommen wurden.


1455 veröffentlichte Gutenberg seine 42-zeilige lateinische Bibel, die das Druckgewerbe revolutionierte. Die Gutenberg-Bibel war das erste Buch, das mit beweglichen Lettern gedruckt wurde, und sie setzte einen neuen Standard für künstlerische und technische Exzellenz. Mehr als 150 Exemplare der Gutenberg-Bibel sind heute noch erhalten, was sie zu einem der seltensten Bücher der Welt macht. Die überwiegende Mehrheit dieser Exemplare befindet sich in großen Bibliotheken wie der British Library und der Library of Congress. Einige wenige Exemplare wurden jedoch bei Auktionen zu schwindelerregend hohen Preisen verkauft. Im Jahr 1987 wurde ein Exemplar der Gutenberg-Bibel für 5,4 Millionen Dollar verkauft und war damit das teuerste Buch, das zu diesem Zeitpunkt je verkauft wurde. Heute ist die Gutenberg-Bibel nach wie vor ein ikonisches Kunstwerk, und ihr Einfluss auf den Druck kann immer noch in Büchern gesehen werden, die mit beweglichen Lettern gedruckt werden.