Frankreich.Der Dauphin. Militärische Gefolgschaft des Königs. Lithografie von 1888. (T384)

Frankreich.Der Dauphin. Militärische Gefolgschaft des Königs. Lithografie von 1888. (T384)

12,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Lithografie aus dem Jahr 1888 (kein Nachdruck!)
  • Aus: Le Costume Historique von M. A. Racinet.
  • Sie erhalten zusätzlich die genaue Web-Adresse einer Internet Archiv-Seite. Auf dieser Website finden Sie die ausführliche deutsche Beschreibung zu den abgebildeten Objekten. Dieses Internet-Archiv ist eine Non-Profit-Organisation. Es baut eine digitale Bibliothek von Internetseiten und anderen kulturellen Artefakten in digitaler Form auf. Wie eine Papierbibliothek bietet Sie Forschern, Historikern, Gelehrten und der allgemeinen Öffentlichkeit freien Zugang.
  • Weiterhin erhalten Sie in Kopie eine deutsche Kurzbeschreibung in Stichworten zu den einzelnen Abbildungen.
  • Format: ca. 18,5 x 21,5 cm.
  • Wenige Kleinstpunktflecken im Randbereich.



Frankreich ist ein Land in Westeuropa. Der Dauphin war der Titel des Thronfolgers in Frankreich von 1350 bis 1791. Das militärische Gefolge des Königs war eine Gruppe bewaffneter Männer, die dem König die Treue schworen und ihm in Kriegszeiten dienten. Der Dauphin war der Befehlshaber der Streitkräfte des Königs. Der Titel wurde von Philipp VI. von Frankreich eingeführt. Der Dauphin wurde oft als symbolische Position betrachtet, da der Thronfolger in der Regel minderjährig war. In Krisenzeiten konnte der Dauphin jedoch an die Spitze der königlichen Armeen gerufen werden. Der berühmteste Dauphin war Ludwig XIV., der Frankreich über 60 Jahre lang regierte. Heute wird der Titel Dauphin nicht mehr verwendet, da er während der Französischen Revolution abgeschafft wurde. Er wird jedoch immer noch als Höflichkeitstitel für den Thronfolger von Monaco verwendet.