• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht

Geräte und Schmuck der Hyperboreer. Lithografie von 1888

11,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Buchillustration aus dem Jahr 1886. Kein Nachdruck.
  • Aus: Völkerkunde von F. Ratzel.
  • Format: ca. 17 x 25 cm.
  • Beigefügt. Transparentes Blatt mit Beschreibung der Abbildungen
  • Zustand: In altersgemäß gutem Zustand. Vereinzelt Kleinstpunktflecken im Randbereich. Am unteren Rand ein 2 und ein 1 mm Fleck.
  • Bitte nutzen Sie daher vor der Bestellung zur genaueren Zustandsprüfung die Vergrößerungsmöglichkeit.



Die Hyperboreer sollen ein Volk von übernatürlich schönen und langlebigen Menschen gewesen sein, die jenseits des Winters lebten. Ihre Häuser waren mit Edelsteinen und wundersamen Geräten geschmückt, und sie trugen Schmuck aus Gold und Silber. In der Kunst werden sie oft als musizierend oder mit anderen gemächlichen Beschäftigungen beschäftigt dargestellt. Die Hyperboreer galten auch als meisterhafte Seeleute, und ihre Schiffe sollen so schnell gewesen sein, dass sie den Nordwind überholen konnten. Obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass ein solches Volk jemals existiert hat, war die Vorstellung von den Hyperboreern im Laufe der Jahrhunderte eine Quelle der Inspiration für viele Künstler und Schriftsteller. Heute wird der Begriff "Hyperboreer" häufig verwendet, um alles zu beschreiben, was auf unheimliche Weise perfekt oder außerweltlich ist.