• Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht
  • Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands)
  • Knicksicher verpackt
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Gerne auf Rechnung (innerhalb Deutschlands)
  • Auswahlsendung zur Ansicht

Österreich, östlicher Teil. Alte Landkarte von 1960.

6,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Karte aus dem Jahr 1960. Kein Nachdruck.
  • Rückseitig: Weitere Abbildung (Thema: siehe zweites Bild)
  • Aus: Der Neue Brockhaus
  • Maße: ca. 24 x 15 cm.
  • Zustand: Farbgetreu und sauber.


Der östliche Teil Österreichs hat eine lange Geschichte, die bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts zurückreicht. Jahrhunderts zurückreicht. Die Region war einst Teil der österreichisch-ungarischen Monarchie und wurde nach deren Zusammenbruch Teil der Tschechoslowakei. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg war das Gebiet ein wichtiges Schlachtfeld im Kalten Krieg, da es zwischen der Sowjetunion und dem Westen lag. In den 1980er Jahren leitete der sowjetische Führer Michail Gorbatschow eine Reihe von Reformen ein, die zum Ende des Kommunismus in Osteuropa führten. Infolgedessen wurde das östliche Bundesland Österreichs Teil der neu gegründeten Tschechischen Republik. Heute ist die Region für ihre landschaftliche Schönheit, ihre malerischen Dörfer und ihre lebendige Kultur bekannt.