Teich bei Plothen, Thüringen. Farbenphotographie von 1930.

Teich bei Plothen, Thüringen. Farbenphotographie von 1930.

18,00 €

Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

  • Thüringen in Farbenphotographie.
  • Tafel auf Karton aus dem Jahr 1930. Kein Nachdruck.
  • Es handelt sich nicht um Originalfotos auf Fotopapier, sondern um Fotografien, die auf normales Papier übertragen wurden.
  • Üblicherweise wurde bis in die 1950er Jahre das Verfahren der Nachkolorierung von Schwarzweißaufnahmen angewandt. Das vorliegende Bild wurde aber bereits auf der Platte in Farbe aufgenommen. So werden die tatsächlichen Farbe in sog. "natürlichen Farben" wiedergegeben.
  • Diese Tafeln wurden so zu unwiederbringlichen, romantisch verklärten Aufnahmen der frühen Vergangengheit.
  • Carl Weller Verlagsanstalt.
  • Stilisierter Rahmen.
  • Die Bildtafel ist nur am oberen Rand mit dem Karton verbunden und sonst freischwebend.
  • Maße des Kartons: ca. 35 x 26,5 cm. Tafelbild entsprechend kleiner.
  • Zustand des Tafelbildes: Gut.
  • Zustand des Kartons: Normale Gebrauchsspuren.



Plothen ist eine kleine Stadt in Thüringen, die auf eine lange und reiche Geschichte zurückblicken kann. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt geht auf das Jahr 906 zurück, als sie unter dem Namen Plotinoha bekannt war. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte die Stadt mehrfach den Besitzer: Sie gehörte dem Heiligen Römischen Reich, den sächsischen Fürsten und den Grafen von Henneberg. Im Jahr 1485 kam Plothen schließlich unter die Herrschaft des Kurfürsten von Sachsen und ist seitdem Teil Deutschlands geblieben. Heute ist Plothen eine friedliche und charmante Stadt, in der zahlreiche historische Gebäude und Denkmäler von ihrer langen und bewegten Vergangenheit zeugen. Besucher von Plothen können die mittelalterliche Burg erkunden, die schönen Fachwerkhäuser bewundern oder einfach die ruhige Atmosphäre dieser schönen Ecke Thüringens genießen.